Drohnen-Gesetze in Kambodscha

Drohne fliegen in Kambodscha

In diesem Beitrag findest du Infos zur Nutzung von Drohnen in Kambodscha.

Drohnen sind in Kambodscha grundsätzlich erlaubt und es gibt keine weiteren Regeln für die allgemeine Verwendung. Jedoch gelten in einigen Gebieten entscheidende Einschränkungen für den Einsatz von Multicoptern.

Überblick: Drohnen-Gesetze in Kambodscha

Drohnen zum Freizeitgebrauch erlaubt? Ja, ohne weitere Anforderungen
Gewerbliche Nutzung von Drohnen erlaubt? Ja, ohne weitere Anforderungen
Ist eine Drohnen-Versicherung erforderlich? Ja, für private Drohnen-Flüge. Wir empfehlen diese Drohnen-Versicherung.
Benötigen Drohnen eine Kennzeichnung?Unbekannt.
Mehr Infos zu Drohnen-Plaketten
Müssen Drohnen registriert werden? Nein.
Halte Abstand zu Flughäfen
Respektiere die Privatsphäre anderer Personen

Gebiete mit Flug-Einschränkungen

In der Hauptstadt Phnom Penh brauchst du für den Aufstieg einer Drohne eine Sondergenehmigung. Dieser Schritt wurde eingeführt, nachdem ein Deutscher mit seine Copter über den Königlichen Palast geflogen ist. 

Darüber hinaus brauchst du auch eine Erlaubnis, wenn du am Wahrzeichen von Kambodscha – Angkor Wat bzw. Siem Reap – fliegen willst. Meines Wissen benötigst du Genehmigungen von den folgenden Behörden:

  • Cinema and Cultural Diffusion Department
  • Ministry of Culture and Fine Arts of Kingdom of Cambodia (http://cambodiafilm.gov.kh/?cat=26#)
  • Authority for the Protection and Management of Angkor and the Region of Siem Reap
  • Freigabe von der Flugsicherung (wegen Nähe der Tempelanlage zum Flughafen)

Die Genehmigungen für Flüge in Siem Reap können theoretisch beantragt werden, jedoch ist mir bis jetzt unklar, wie das entsprechende Verfahren aussieht. Für alle Genehmigungen zusammen musst du mit Kosten bis zu 1.000 US$ rechnen. 

Meine persönliche Empfehlung: Wenn du in Phnom Penh oder Angkor Wat bist, würde ich an deiner Stelle auf sämtliche Drohnen-Einsätze verzichten.

Auch an anderen Orten solltest du Vorsicht walten lassen. Bekannt geworden ist zum Beispiel der Fall eines australischen Filmemachers, der 15 Monate im Gefängnis saß, weil er über einer politischen Versammlung der Opposition flog. Ihm wurde Spionage vorgeworfen, der König begnadigte ihn aber.

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Kambodscha haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere Kambodschas Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Kambodscha gesammelt hast!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Seit 2014 lässt mich die Begeisterung für Kamera-Drohnen nicht mehr los. Als Fotograf und Filmemacher bieten sie mir eine unglaubliche Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten. Dank Drohnen konnte ich überall auf der Welt ganz besondere Perspektiven einfangen, die ohne die neue Technik undenkbar wären. Doch in all den Jahren hat sich viel geändert und es stellt eine gewisse Herausforderung dar, als Drohnen-Pilot die technischen und rechtlichen Entwicklungen zu verfolgen. Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, euch hier im Drohnen Camp alles Wichtige für den Umgang mit euren Drohnen verständlich zu erklären. Falls noch Fragen zu diesem Artikel offengeblieben sein sollten oder ihr Erfahrungen mit uns teilen wollt, dann schreibt uns gern einen Kommentar und wir versuchen euch so schnell wie möglich zu helfen!

Kommentare zu diesem Beitrag: Fragen stellen und mitdiskutieren

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Kommentare
Neuste Kommentare
Älteste Kommentare Beliebteste Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen