Über uns – die Gesichter dahinter

Wir freuen uns riesig, dass du den Weg in unser Drohnen-Camp gefunden hast. Im Drohnen-Camp helfen wir dir mit unserem Wissen dabei, das Beste aus deiner Drohne herauszuholen. Doch wer steckt hinter dem Blog und was kannst du hier erwarten? Diese Fragen beantworten wir dir auf dieser Seite.

Die Geschichte hinter dem Drohnen Camp

Unsere ersten Drohnen-Flüge absolvierten wir bereits 2014 mit einer DJI Phantom 2. Die damalige Technik lässt sich mit den modernen Hochleistungsdrohnen von heute kaum vergleichen und auch die damaligen Herausforderungen waren noch ganz andere. Trotz der Schwierigkeiten ließ uns die Faszination für die Technologie nicht mehr los. Es war unglaublich, welches kreative Potential wir durch Luftaufnahmen plötzlich nutzen konnten.

Kurze Zeit später starteten wir eine Weltreise. Und selbstverständlich musste da eine Drohne mit ins Gepäck. So kam es, dass wir viele Orte unserer schönen Welt als erste mit einer Kamera-Drohne verewigt haben. Unsere Aufnahmen waren schon im Fernsehen zu sehen und werden gern bei Touristik-Messen vorgeführt.

Bereits im Frühjahr 2015 begannen wir in unserem Reiseblog My-Road.de über all die Erfahrungen zu schreiben, die wir während der Reise mit der Drohne gesammelt hatten. Wie transportiert man die Drohne im Flugzeug? Darf ich sie überhaupt mit in den Urlaub nehmen? Muss ich mich irgendwo registrieren?

All diese und viele weitere Fragen haben wir beantwortet und uns eine treue Stammleserschaft unter den Drohnen-Piloten aufgebaut. Mittlerweile sind wir die feste Anlaufstelle für alle Drohnen-Nutzer, die ins Ausland reisen wollen. Zudem haben dutzende Medien über uns berichtet und unsere Arbeit weiterempfohlen. 

Im Frühsommer 2020 haben wir jedoch festgestellt, dass wir mit all unseren Artikeln schon einen großen Beitrag geleistet haben für die korrekte Verwendung von Drohnen. Jedoch haben uns viele Leser von weiteren Herausforderungen berichtet. Und genau da wollen wir ansetzen und weitere Hilfestellungen anbieten. Dabei mussten wir einsehen, dass ein Reiseblog dafür nicht mehr das richtige Medium ist. Schließlich haben wir beschlossen, alle Drohnen-Artikel umzuziehen und einen neuen Blog zu gründen: Damit war das Drohnen-Camp geboren.

Was dich im Drohnen-Camp erwartet

Wir haben es uns zu unserer Aufgabe gemacht, dir das Fliegen mit einer Drohne so einfach wie möglich zu gestalten. Darüber hinaus wollen wir dir auch beibringen, wie du deine Fluggeräte optimal einsetzt. Du sollst nicht nur ein besserer Pilot werden, sondern deine Fähigkeiten als Luftbild-Fotograf und -Videograf verbessern.

Dazu arbeiten wir permanent an neuen Fachartikeln, Kauf-Ratgebern und Video-Anleitungen. Unser Anspruch ist es, alle deine Probleme zu lösen und deine Fähigkeiten auszubauen. Als Drohnen-Pilot muss man schließlich viele Dinge beherrschen. Neben technischem Know-How musst du dich in rechtlichen Dingen auskennen, wissen, wie man Fotos und Videos optimal aufnimmt, und die Nachbearbeitung deiner Aufnahmen ist ebenfalls kein Kinderspiel.

Zu all diesen Themen findest du bereits Informationen im Drohnen-Camp, oder wir arbeiten gerade an entsprechenden Artikeln. Falls dir eine Frage momentan unter den Fingern brennt, die wir hier noch nicht beantwortet haben, schreibe uns gern eine Mail an [email protected] mit deinem Anliegen und wir versuchen dir so gut wie möglich weiterzuhelfen.

Die Macher des Drohnen-Camp

Zum Schluss wollen wir noch kurz verraten, wer wir eigentlich sind. Wir sind Sabrina und Francis aus Leipzig.

Sabrina und Francis: die Gründer vom Drohnen-Camp

Sabrina ist Mediendesignerin und bei uns der kreative Kopf. Sie ist immer auf der Suche nach neuen Motivideen und die Spezialistin, wenn es um Bildbearbeitung und den Videoschnitt geht.

Francis ist der Profi für die Technik und die rechtlichen Fragestellungen. Meistens steuert er unsere Drohnen und scheut auch nicht vor anspruchsvollen Einsätzen bei schwierigen Wetterbedingungen zurück.

Gemeinsam ergänzen wir uns wunderbar als Team und können dir somit die besten Tipps liefern.

Kommentare zu diesem Beitrag: Fragen stellen und mitdiskutieren

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
165 Kommentare
Neuste Kommentare
Älteste Kommentare Beliebteste Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen