Plus-Mitgliedschaft

Drohnen-Gesetze in Hong Kong

Drohne fliegen in Hong Kong, Regeln und Vorschriften im Urlaub

In diesem Artikel findest du die Regelungen für Drohnen-Piloten in der Weltstadt Hong Kong.

Im Juni 2022 trat die aktuell gültige Verordnung für unbemannte Luftfahrzeuge mit einem Gewicht von bis zu 25 Kilogramm in Kraft.

Für Standardoperationen mit Drohnen mit einem Gewicht von weniger als sieben Kilogramm ist keine vorherige Genehmigung vom Civil Aviation Department (CAD) erforderlich. Wichtig dabei ist, dass die geltenden Betriebsvorschriften eingehalten werden.

Für den Flugbetrieb, der über die üblichen Anforderungen hinaus geht, ist eine vorherige Genehmigung der CAD erforderlich. Das kann zum Beispiel in den folgenden Fällen erforderlich sein:

  • Die Drohne soll höher fliegen als es das Höhenlimit vorgibt.
  • Betrieb soll außerhalb der Sichtweite erfolgen.
  • Drohne wiegt mehr als sieben Kilogramm.
  • Es sollen gefährliche Güter transportiert werden.
  • Betrieb soll innerhalb einer Flugbeschränkungszone stattfinden.

In all den genannten Fällen muss das CAD dem Drohnenflug zustimmen. Nur wenn der Drohnenflug in einem abgeschlossenen Gebäude stattfindet, ist keine Erlaubnis notwendig.

Drohnen werden nach Gewicht in drei Kategorien unterteilt, für die unterschiedliche Regelungen gelten: A1, A2 und B.

Kategorie A1: Drohnen mit einem Gewicht von weniger als 250 g

Wenn deine Drohne weniger als 250 Gramm wiegt, benötigst du für deine Flüge keine Genehmigung der CAD. Das trifft z.B. auf die beliebte DJI Mini 4 Pro zu.

Eine Drohnenversicherung ist nur für Fluggeräte mit einem Gewicht von 250 Gramm und mehr vorgeschrieben. Wir empfehlen jedoch allen Drohnenpiloten eine entsprechende Absicherung.

Weitere Regelungen in der Kategorie A1:

  • Betrieb nur bei Tageslicht und innerhalb der Sichtweite erlaubt
  • Kein Mindestalter für Drohnenpiloten vorgeschrieben
  • Maximale Flughöhe: 100 Fuß (30,48 Meter)
  • Mindestabstand zu Personen/Gebäuden/Fahrzeugen/Schiffen: 10 Meter
  • Maximale Fluggeschwindigkeit: 20 km/h
  • Maximale Größe deiner Drohne: 1 m (mit der Ausnahme, dass der längste Abstand zwischen zwei Rotorblattspitzen bis zu 1,2 m betragen kann)

Für Drohnenflüge, die über diese Beschränkungen hinaus gehen, benötigst du eine Registrierung.

Kategorie A2: Drohnen mit einem Gewicht ab 250 g und weniger als 7 kg

Für Standardoperationen mit Drohnen mit einem Gewicht von weniger als 7 Kilogramm ist keine vorherige Genehmigung der CAD erforderlich. Wichtig dabei ist, dass die geltenden Betriebsvorschriften eingehalten werden.

Du musst deine Drohnen jedoch auf der Plattform eSUA registrieren. Wie das funktioniert, erklären wir weiter unten.

Weitere Regelungen in der Kategorie A2:

  • Betrieb nur bei Tageslicht und innerhalb der Sichtweite erlaubt
  • Mindestalter für Fernpilot: 14 Jahre / für die Registrierung als verantwortliche Person: 18 Jahre
  • grundlegende Anforderungen (Flugbuch und Geowissenschaft)
  • Maximale Flughöhe: 300 Fuß (91,4 Meter)
  • Mindestabstand zu Personen/Gebäuden/Fahrzeugen/Schiffen: 30 Meter
  • Maximale Fluggeschwindigkeit: 50 km/h
  • Maximale Größe deiner Drohne: 1 m (mit der Ausnahme, dass der längste Abstand zwischen zwei Rotorblattspitzen bis zu 1,2 m betragen kann)
  • Drohne muss versichert sein

Kategorie B: Drohnen mit einem Gewicht von mehr als 7 kg und weniger als 25 kg

Für Drohnen mit einem Gewicht ab sieben Kilogramm und weniger als 25 Kilogramm gelten die gleichen Regeln wie für Drohnen der Kategorie A2.

Zusätzlich musst du eine fortgeschrittene Schulung absolvieren und eine Prüfung durch eine von CAD zugelassene Schulungseinrichtung bestehen.

Eine Drohnen-Haftpflichtversicherung (Körperverletzung und/oder Tod) mit einer Mindestdeckung von 10 Mio. HK$ ist hier Pflicht.

Wie registriere ich meine Drohne?

Drohnen mit einem Gewicht von mehr als 250 Gramm müssen online registriert werden.

Die Registrierung erfolgt über das Portal eSUA (https://esua.cad.gov.hk/web/?lang=en_US).

Nach der Einreichung aller erforderlichen Dokumente erhältst du ein Registrierungsetikett, das gut sichtbar an der Außenfläche deiner Drohne angebracht werden muss. Anschließend musst du dich erneut in deinem eSUA-Konto einloggen, um den Verifizierungscode einzugeben und ein Foto hochzuladen, das zeigt, dass deine Drohne mit dem Etikett versehen wurde. Nach erfolgreicher Registrierung wird eine SUA-Registrierungsbescheinigung an deine hinterlegte E-Mail-Adresse gesendet.

Die Registrierung ist erst dann gültig, wenn die Verifizierung abgeschlossen ist. Erfüllt das hochgeladene Foto nicht die angegebenen Anforderungen, wirst du aufgefordert, ein anderes Foto einzureichen, und die Gültigkeit der Registrierung wird beeinträchtigt, bis das Foto als ordnungsgemäß bestätigt wird.

Für die Registrierung musst du mindestens 18 Jahre alt sein. Für Drohnenpiloten unter 18 kann sich ein Elternteil registrieren lassen.

Eine SUA-Registrierungsbescheinigung ist normalerweise bis zu fünf Jahre lang gültig. Die Verlängerung der SUA-Registrierung kann frühestens vier Monate vor und spätestens ein Jahr nach Ablauf der Gültigkeit der Registrierung beantragt werden.

Unabhängig vom Gewicht deiner Drohne müssen sich Fernlotsen für den fortgeschrittenen Betrieb ebenfalls registrieren lassen.

Überblick: Drohnen-Gesetze in Hongkong

Drohnen zum Freizeitgebrauch erlaubt? Ja, ohne weitere Anforderungen
Gewerbliche Nutzung von Drohnen erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Maximale Flughöhe:300 Fuß (91,4 Meter) im unkontrollierten Luftraum.
Ist eine Drohnen-Versicherung erforderlich? Ja, für private und gewerbliche Drohnen-Flüge. Wir empfehlen diese Drohnen-Versicherung.
Benötigen Drohnen eine Kennzeichnung?Ja. Ab 250 Gramm Startgewicht
Mehr Infos zu Drohnen-Plaketten
Müssen Drohnen registriert werden? Ja.

Ab einem Abfluggewicht von 7 Kilogramm und bei gewerblichen Flügen ist eine Genehmigung von der CAD notwendig

Halte Abstand zu Flughäfen
Respektiere die Privatsphäre anderer Personen

Flüge in der Nähe von Flughäfen sind nicht gestattet. Ein Minimalabstand von 5 Kilometern ist zu einem Aerodrome vorgegeben. Drohnenflüge in den folgenden Regionen sind nicht erlaubt:

  • Internationaler Flughafen Hong Kong
  • Küstengebiet North Lantau
  • Küstengebiete von Tai Lam Chung bis Tsuen Wan und Tsing Yi Island
  • Victoria Harbour und seine Küstengebiete
  • Gebiet von Shek Kong

Die Drohnenkarte mit den Flugverbotszonen findest du hier: https://esua.cad.gov.hk/web/droneMap

Im kontrollierten Luftraum liegt die maximal zulässige Flughöhe bei 30 Metern (100 Fuß). Im unkontrollierten Luftraum dürfen Drohnen jedoch bis zu einer Höhe von 91 Meter (300 Fuß) aufsteigen.

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Hong Kong haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere das Civil Aviation Department. Alternativ kannst du auch bei der Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deiner Drohne in Hong Kong gesammelt hast!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Foto von Francis
Über den Autor

Seit 2014 lässt mich die Begeisterung für Kamera-Drohnen nicht mehr los. Als Fotograf und Filmemacher bieten sie mir eine unglaubliche Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten. Dank Drohnen konnte ich überall auf der Welt ganz besondere Perspektiven einfangen, die ohne die neue Technik undenkbar wären. Doch in all den Jahren hat sich viel geändert und es stellt eine gewisse Herausforderung dar, als Drohnen-Pilot die technischen und rechtlichen Entwicklungen zu verfolgen. Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, dir hier im Drohnen-Camp alles Wichtige für den Umgang mit deinen Drohnen verständlich zu erklären. Falls noch Fragen zu diesem Artikel offengeblieben sein sollten oder du Erfahrungen mit uns teilen willst, dann schreibt uns gern einen Kommentar und wir versuchen dir so schnell wie möglich zu helfen!

Kommentare zu diesem Beitrag: Fragen stellen und mitdiskutieren

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen