Drohnen-Gesetze in Myanmar (Burma)

In diesem Beitrag möchte ich dir eine Übersicht über die aktuell in Myanmar gültigen Drohnen-Gesetze geben.

Drohne fliegen in Myanmar, Verbote und Regeln

Leider ist es aktuell schwer, verlässliche Informationen über die Rechtslage in Myanmar zu bekommen. Bis jetzt habe ich keine offiziellen Angaben von der Regierung bekommen.

Unterdessen wurde im Februar 2019 ein Franzose zu einem Monat Gefängnis verurteilt, weil er eine Drohne ins Land eingeführt hat und dort mit der Drohne geflogen ist. Dem Gerichtsurteil zu folge ist beides verboten.

Darüber hinaus gibt es jedoch sehr widersprüchliche Informationen. Laut einem Bericht in der Myanmar Times werden Drohnen-Gesetze derzeit erarbeitet. Allerdings stammt der Artikel schon aus dem September 2015.

Einige einheimische Drohnenpiloten beklagen sich darüber, dass ihr Equipment beschlagnahmt wurde bzw. dass sie nach einem Drohnenflug beim Militär vorsprechen mussten. 

Auch bei Reisenden gibt es sehr unterschiedliche Erfahrungen. Manche Copter-Besitzer bestätigen das oben erwähnte Import-Verbot für Drohnen. Regelmäßig lese ich Berichte von Reisenden, die ihre Drohne bei der Einreise am Zoll abgeben mussten. Die gute Nachricht ist, dass die Reisenden ihre Copter bei der Ausreise wieder zurück erhalten haben. Von anderen Freunden weiß ich allerdings, dass sie problemlos mit einer kleinen Yuneec Breeze in Myanmar einreisen und fliegen konnten.

Ich persönlich würde aufgrund der Unklarheiten aktuell nur einen Multicopter mit nach Myanmar nehmen, wenn ich auf dem Landweg einreise und eine Gepäckkontrolle unwahrscheinlich ist. Falls das aufgrund der Routenplanung nicht möglich ist, würde ich die Drohne daheim lassen.

Überblick: Drohnen-Gesetze in Myanmar

Drohnen zum Freizeitgebrauch erlaubt? Nein
Gewerbliche Nutzung von Drohnen erlaubt? Nein
Hilfreiche Links:DW
Myanmar Times
Vice

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Myanmar haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die myanmarische Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der myanmarischen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Myanmar gesammelt hast!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Seit 2014 lässt mich die Begeisterung für Kamera-Drohnen nicht mehr los. Als Fotograf und Filmemacher bieten sie mir eine unglaubliche Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten. Dank Drohnen konnte ich überall auf der Welt ganz besondere Perspektiven einfangen, die ohne die neue Technik undenkbar wären. Doch in all den Jahren hat sich viel geändert und es stellt eine gewisse Herausforderung dar, als Drohnen-Pilot die technischen und rechtlichen Entwicklungen zu verfolgen. Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, euch hier im Drohnen Camp alles Wichtige für den Umgang mit euren Drohnen verständlich zu erklären. Falls noch Fragen zu diesem Artikel offengeblieben sein sollten oder ihr Erfahrungen mit uns teilen wollt, dann schreibt uns gern einen Kommentar und wir versuchen euch so schnell wie möglich zu helfen!

Kommentare zu diesem Beitrag: Fragen stellen und mitdiskutieren

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Kommentare
Neuste Kommentare
Älteste Kommentare Beliebteste Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen
Simon
vor 1 Jahr

Hallo,
Wir sind vor 2 Tagen gerade aus Myanmar ausgereist, nachdem wir einen Monat das Land bereist haben. Unsere Erfahrung war die, dass wir nie ein Problem hatten mit unserer Mavic Air, sowohl beim Fliegen wie auch an den verschiedenen Flughäfen nicht. Wir fliegen jedoch sehr zurückhaltend was bedeutet, dass wir in keiner Stadt die Drohne fliegen lassen (Menschenmenge/Flughafen/politische und militärische Einrichtungen) und sonst haben wir uns vorher immer bei einem Guide oder der lokalen Bevölkerung (z.B. Security), soweit es eben geht, abgesichert. Natürlich kennen auch die die Gesetze nicht (immer) aber es würde im Notfall helfen, wenn es zu Diskussionen kommen sollten. Die Einheimischen finden es teilweise sogar spannend und fragen nach, ob sie ebenfalls einen Blick auf den Bildschirm werden dürfen.

Mein Tipp also: Fliegt zurückhaltend, fragt nach ob es in Ordnung ist und wer ganz sicher gehen will, verzichtet lieber einmal mehr. Unsere Flugstandorte: Bagan, Nähe Kalaw und Inle-See sowie Ngapali Beach und Mergui Archipel.

Bertman
vor 1 Jahr

Hallo, auf der Seite vom Auswertigen Amt steht unter Strafrecht bei Myanmar
“….Die Verwendung von Drohnen auch an Urlaubsorten ohne besondere Genehmigung der myanmarischen Behörden ist verboten und kann zur Beschlagnahme der Drohnen und Verhaftung und Strafverfolgung führen. Insbesondere ist die Benutzung an oder über Militär- und Regierungsbehörden sowie religiösen Stätten als auch an touristischen Orten verboten…”

Hier der Link dazu
https://www.auswaertiges-amt.de/de/ReiseUndSicherheit/myanmarsicherheit/212100#content_2

Arnonym
vor 2 Jahren

Hallo,
Bin auch gerade in Myanmar und habe meine DJI Spark dabei.
Einreise kein Problem.
Am Yangon river geflogen, ein vermeintlicher Polizist saß daneben und hat interessiert zugeschaut.

Bei der Sicherheitskontrolle auf dem Inlandsflug nach Mandalay wurde mir mitgeteilt, dass Drohnen im Flugzeug verboten sind und die Mitnahme weder im Hand- noch im Aufgabegepäck möglich ist. Nach ca 10 Minuten freundlichen hin und hers durfte ich die Drohne doch ins Aufgabegepäck packen.

Also wieder runter an den checkin, Gepäck besorgen, der Airline verklickern, dass das so alles in Ordnung ist.

Haben dem Polizisten erzählt, dass wir aus China kommen, und nach Myanmar noch nach Thailand reisen. Haben glaubhaft versichert nicht mit der Drohne in Myanmar zu fliegen.

Die Menschen hier sind noch sehr verständnisvoll und auch überaus entgegenkommend. Mit einem Lächeln und Respekt kommt man hier sehr weit.

Ildi
vor 2 Jahren

Hallo Francis,
wir sind kurz von unserer Myanmar Rundreise zurückgekommen. Wir haben unsere Erfahrungen über Drohne fliegen hier zusammengefast:
https://www.travelsicht.de/drohne-fliegen-myanmar/

Viele Grüße

Ekki
vor 2 Jahren
antworten  Francis

Ich war im Juli/August 2018 in Myanmar und konnte problemlos mit einer DJI Mavic Pro in Yangon per Flug von Doha einreisen. Allerdings bin ich dann nach Bagan geflogen und schwups war die Drohne weg. Hätte ich den Bus genommen, wäre gar nichts passiert. Zurückbekommen habe ich sie erst am Tag meiner Abreise nach Doha! Also, wer auf dem Landweg z.B. von Thailand aus einreist, oder keine Inlandsflüge macht, sollte keine Probleme haben. Ich habe leider exakt NULL Drohnenvideos von Myanmar.

Marc
vor 3 Jahren

Hi, bin vor drei Tagen in Yangon gelandet und eingereist. Bin mit meiner DJI Mavic zur Zeit auf reisen. Hatte meine Drohne im Handgepäck und es wurde rein gar nichts kontrolliert.
In Yangon selbst bin ich nicht geflogen. An der Sule Pagode z.B. sind Hinweisschilder dass man nicht fliegen darf. An der berühmten Shwedagon-Pagode habe ich keine Schilder finden können, da aber in unmittelbarer Umgebung das Parlaments Gebäude ist bin ich hier lieber nicht geflogen.

Grüße

pixel-momentum.com
vor 3 Jahren

Hall zusammen,

Wir waren in April 2016 in Myanmar mit der DIJ Phantom. Direkt am Flughafen wurde mein Gepäck gescannt und rausgezogen. Danach folgte eine sehr freundliche Aufklärung, dass Drohnen in Myanmar nicht erlaubt sind und sie gegen Pfand am Flughafen bleiben muss. Ich blieb sehr freundlich und zuvorkommend. Nach 10-15 Minuten Plausch (alles mit einem Lächeln) etwas Überzeugungskraft und dem Versprechen, dass ich kein Unsinn mache, durfte ich mit der Drohne ins Land!!!

Rausgenommen ist schließlich dieses Video:

https://youtu.be/IDIWddL3Gx4

Chris
vor 2 Jahren

Hammer Video!!!! Respekt.

Mit freundlichen Grüßen
Chris

Anne Fritzenwanker
vor 3 Jahren

Hallo Francis,

wir fliegen im Dezember nach Thailand, Kambodscha und anschließend nach Myanmar. Ich würde sehr gern meine DJI Mavic Pro mitnehmen, da es die perfekte Reisedrohne ist. Allerdings haben mich deine Infomationen bezüglich der Gegebenheiten in Myanmar verunsichert. Ich möchte nur ungern ohne dieses teure Ding aus dem Urlaub wieder kommen. Kennst du eine zuverlässige Stelle/Konsulat wo man erkundigen kann, wie derzeit die Drohnenbestimmungen für Myanmar sind?

Liebe Grüße Anne

Florian
vor 3 Jahren

Hi, wir bereisen im Februar auch diese drei Länder und möchten gern unsere Spark mitnehmen. Habt ihr inzwischen Informationen sammeln können und nehmt ihr eure Mavic mit?

Christoph
vor 5 Jahren

Hallo,
erstmal – herzlichen Dank und Gratulation für die zahlreichen Informationen.
Ich stehe kurz vor dem Trip nach Myanmar und habe im Internet gegensetzliche Informationen bzgl des Mitnehmens und die Benutzung einer Drohne für Freizeit- und Hobbyzwecke in Myanmar gelesen.
Könntet Ihr mir bitte die jetzige Situation dazu erläutern?

Vielen Dank und Gruss,
Christoph