Plus-Mitgliedschaft

Drohnen-Gesetze im Libanon

Drohne fliegen im Libanon

In diesem Beitrag geht es um die Gesetze für die Nutzung von Drohnen im Libanon.

Im Libanon müssen Drohnen bei der Armee registriert werden. Wer die Registrierung versäumt und trotzdem mit einer Drohne im Libanon fliegt, muss mit einer Strafverfolgung rechnen. Bei der Registrierung musst du schon genaue Angaben machen, wo und wann du fliegen willst, welchen Zweck die Flüge haben und welchen Copter (mit Seriennummer) du verwenden willst. Außerdem müssen verschiedene Dokumente eingereicht werden. Kosten fallen für die Erlaubnis nicht an. 

Darüber hinaus beinhaltet das libanesische Luftverkehrsgesetz leider kaum Vorschriften, die sich direkt auf Drohnen beziehen. Es gibt nur sehr wenige Regeln, die sich direkt aus dem Gesetz ergeben. So ist es nicht gestattet, Flugmodelle (darunter fallen Drohnen zur privaten Nutzung) in Wolken oder bei einem Feuerwerk zu nutzen.

Sehr viel mehr Informationen konnte ich bisher nicht finden. Ich empfehle dir aber, dich vor deiner Reise direkt beim Militär und der Luftfahrtbehörde zu informieren.

Hilfreiche Links: Filming Permit

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Libanon haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kannst du die nationale Luftfahrtbehörde kontaktieren. Alternativ kannst du auch bei der nationalen Botschaft in Deutschland um weitere Informationen bitten. Bitte hinterlasse uns einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter im Libanon gesammelt hast!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Foto von Francis
Über den Autor

Seit 2014 lässt mich die Begeisterung für Kamera-Drohnen nicht mehr los. Als Fotograf und Filmemacher bieten sie mir eine unglaubliche Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten. Dank Drohnen konnte ich überall auf der Welt ganz besondere Perspektiven einfangen, die ohne die neue Technik undenkbar wären. Doch in all den Jahren hat sich viel geändert und es stellt eine gewisse Herausforderung dar, als Drohnen-Pilot die technischen und rechtlichen Entwicklungen zu verfolgen. Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, dir hier im Drohnen Camp alles Wichtige für den Umgang mit deinen Drohnen verständlich zu erklären. Falls noch Fragen zu diesem Artikel offengeblieben sein sollten oder du Erfahrungen mit uns teilen willst, dann schreibtuns gern einen Kommentar und wir versuchen dir so schnell wie möglich zu helfen! Du willst noch mehr Tipps? Dann schau dir auch gern unsere Plus-Mitgliedschaft an. Als Plus-Mitglied erhältst du Zugriff auf all unsere Video-Kurse, die Drohnen-Spots, eine Versicherung (optional) und vieles mehr. Jetzt informieren

Kommentare zu diesem Beitrag: Fragen stellen und mitdiskutieren

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
0 Kommentare
Inline Feedbacks
Alle Kommentare anzeigen