Jetzt kostenlosen Platz sichern! Umfangreicher Online-Kurs zu den EU-Drohnen-Regeln 2021

In wenigen Monaten wird es ernst und es treten neue Regeln für den Betrieb von Drohnen in Kraft. Aktuell arbeiten wir mit Hochdruck an einem Videokurs, in dem wir dir die komplexen Regeln anschaulich erklären werden. All unseren Lesern, die sich bis zum Kursstart für unseren Newsletter anmelden, schenken wir einen kostenlosen Zugriff. Sei dabei und melde dich sofort an, damit wir dir deinen Zugang reservieren können!

Drohnen-Gesetze in Bangladesch

Drohnenflüge sind in Bangladesch erlaubt, jedoch musst du vor deinen Manövern eine Erlaubnis von der Luftaufsichtsbehörde einholen.

Genehmigungen müssen 45 Tage im Voraus bei der Civil Aviation Authority of Bangladesh (CAAB) beantragt werden.

Zu den Pflichtangaben für den Antrag zählen:

  • Persönliche Daten des Piloten
  • Zweck des Drohnenfluges (z.B. Schulung, Fotografie, Videografie, Forschung etc.)
  • Beschreibung des Copters (inkl. Abfluggewicht und Sicherheitsfeatures wie Failsafe)
  • Datum/Zeit des Manövers
  • Flugort inkl. Koordinaten
  • Angaben zur bestehenden Drohnen-Versicherung
  • Entfernung zur nächsten ärztlichen Einrichtung und zur nächsten Feuerwehr

Überblick: Drohnen-Gesetze in Bangladesch

Drohnen zum Freizeitgebrauch erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Gewerbliche Nutzung von Drohnen erlaubt? Ja, nach Registrierung oder Genehmigung
Maximale Flughöhe:200 Fuß (61,0 Meter) im unkontrollierten Luftraum.
Ist eine Drohnen-Versicherung erforderlich? Ja, für private und gewerbliche Drohnen-Flüge. Wir empfehlen diese Drohnen-Versicherungen.
Benötigen Drohnen eine Kennzeichnung?Unbekannt.
Drohnen-Plaketten können hier bestellt werden
Müssen Drohnen registriert werden? Ja.

Eine Genehmigung muss bei der Civil Aviation Authority of Bangladesh (CAAB) beantragt werden.

Halte Abstand zu Flughäfen
Respektiere die Privatsphäre anderer Personen

Weitere Informationen für Drohnenpiloten in Bangladesch

In Bangladesch ist ein Mindestalter von 18 Jahren für das Steuern von unbemannten Flugsystemen vorgeschrieben. Vor einem Flugmanöver darfst du mindestens 8 Stunden lang keinen Alkohol getrunken haben. Während deiner Flüge musst du einen Feuerlöscher zur Hand haben, mit dem du spontan auftretende Feuer löschen kannst.

Distanzen und Abstände

Drohnen dürfen in Bangladesch immer nur in Sichtweite betrieben werden. Die Nutzung von FPV-Systemen muss gesondert erlaubt werden.

Zu Flughäfen ist ein Abstand von 18,5 Kilometern (10 Meilen) einzuhalten oder eine Genehmigung von der Flugsicherung einzuholen.

Zu bebautem Gebiet sind 9 Kilometer (5 Meilen) Distanz zu wahren. Für Gebäude, Fahrzeuge, Personen, Tieren und Schiffen musst du 300 Meter (1000 Fuß) Abstand halten, solange diese nicht direkt in das Flugmanöver eingebunden sind.V

Über Menschenansammlungen darfst du in Bangladesch nicht mit einer Drohne fliegen.

Weitere wichtige Dokumente

Während eines Fluges musst du folgende Dokumente bei dir tragen: Genehmigung der CAAB, Versicherungsnachweis, Dokument mit persönlichen Daten des Piloten (Name, Adresse und Telefonnummer), Flugbeschränkungen der Drohne lt. Hersteller. Autonome Operationen sind nur erlaubt, wenn du jederzeit die Flugbahn beeinflussen kannst.

Die hier aufgelisteten Drohnen-Regeln für Bangladesch haben wir nach bestem Wissen recherchiert. Die Richtigkeit der Angaben können wir leider nicht garantieren. Wenn du auf Nummer sichergehen willst, dann kontaktiere die lokale Luftfahrtbehörde. Alternativ kannst du auch bei der Botschaft von Bangladesch in Deutschland um weitere Informationen zu den Vorschriften bitten. Hinterlasse uns bitte einen Kommentar, wenn du Neuigkeiten erfährst und/oder selber Erfahrungen mit deinem Copter in Bangladesch gesammelt hast!

Dir hat der Artikel gefallen? Dann teile ihn doch mit deinen Freunden!

Über den Autor

Seit 2014 lässt mich die Begeisterung für Kamera-Drohnen nicht mehr los. Als Fotograf und Filmemacher bieten sie mir eine unglaubliche Bandbreite an Gestaltungsmöglichkeiten. Dank Drohnen konnte ich überall auf der Welt ganz besondere Perspektiven einfangen, die ohne die neue Technik undenkbar wären. Doch in all den Jahren hat sich viel geändert und es stellt eine gewisse Herausforderung dar, als Drohnen-Pilot die technischen und rechtlichen Entwicklungen zu verfolgen. Deswegen haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, euch hier im Drohnen Camp alles Wichtige für den Umgang mit euren Drohnen verständlich zu erklären. Falls noch Fragen zu diesem Artikel offengeblieben sein sollten oder ihr Erfahrungen mit uns teilen wollt, dann schreibt uns gern einen Kommentar und wir versuchen euch so schnell wie möglich zu helfen!

Einen Kommentar schreiben